Über mich

Das Schöne am Beruf des Toningenieurs ist, dass man mit vielen verschiedenen Menschen zusammenarbeitet, Musik formt und sich für Umsetzungen mit technischem Equipment beschäftigt. Alle drei Facetten sind mir wichtig und geben mir immer wieder erneute Motivation.

Mein Schwerpunkt liegt in der künstlerischen Musikproduktion, ein Teil davon sind Livemitschnitte. In diesem Rahmen arbeitete ich auch als freier Toningenieur des WDR Hörfunk Köln. Zusätzlich bin ich bei einigen Veranstaltungen am FOH anzutreffen und unterrichtete Tontechnik am Nonnenwerther Gymnasium in Remagen.

Martin Stommel

Im Alter von vier Jahren erhielt ich meinen ersten Violinunterricht bei meinem Vater, später bei Florin Paul, 1. Konzertmeister des NDR Sinfonieorchesters Hamburg. Mit Beginn des Studiums wurde die Violine in der Klasse Prof. Wolfgang Rausch zu meinem Hauptfachinstrument. Seit 2010 bin ich Primarius eines Streichquartetts. Im Nebenfach Klavier unterrichtete mich zunächst Isabel Gabbe, dann Erich-Stefan Theis.

Das Diplom zum Toningenieur habe ich 2013 an der Robert Schumann Hochschule und an der Fachhochschule Düsseldorf gemacht. Schon während des Studiums begann ich, mit zahlreichen Aufnahmen Erfahrungen in der persönlichen und musikalischen Zusammenarbeit mit Künstlern zu sammeln. Für mich stand früh fest, dass die Musikproduktion mein berufliches Ziel sein und bleiben würde.

Musikproduktion Martin Stommel